Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1711 jünger > >>|  

Kompakte Spülstation Motion neu von Uponor mit hoher Spülleistung

(16.11.2021) Als Baustein für den Erhalt der Trinkwasserhygiene in Gebäuden gemäß VDI/DVGW 6023 hat Uponor die neu konzipierte Spülstation Motion vorgestellt. Sie weist eine hohe Spülleistung von bis zu 15 l/min bei mindestens 1 bar Druck auf.

Die Spülstation ist so designt, dass sie direkt am Waschtisch untergebracht werden werden kann. Das spart zum einen Platz, reduziert vor allem aber auch den Instal­la­tions- und Planungsaufwand. Denn am Waschtisch ist sowohl Kalt- als auch Warmwasser bereits vorhanden - eine zusätzliche Anschlussplanung und Verrohrung, wie an anderen potenziellen Einbauorten, ist nicht erforderlich. Je nach Einbausituation kann zwischen verschiedenen Varianten gewählt werden:

  • Motion kann vormontiert in einem Waschtisch-Montagegestell geliefert werden (Bild oben) und lässt sich mit Hilfe von Adaptern in verschiedene Vorwandsysteme integrieren.
  • Ferner besteht die Option, die Spülstation ohne Montagerahmen für eine Aufputz-Installation an einer Massivwand zu erhalten.

Die Hygiene-Spülstation ist komplett vorkonfiguriert und muss nur angeschlossen werden. Anschließend ist sie sofort einsatzbereit und ermöglicht einen bestimmungsgemäßen Betrieb auch schon in der Rohbauphase.

Zur nochmaligen Erinnerung: Bakterien wie Legionellen vermehren sich bei Temperaturen von 25°C bis 55 °C - und wenn Wasser über längere Zeit (72 Stunden) stagniert. Gerade in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Hotels, aber auch in Bürogebäuden und Mehrfamilienhäusern kommt es regelmäßig zu Stagnationsphasen. Die Spülstation Motion wirkt hier einer Verkeimungsgefahr entgegen: Automatisches voreingestelltes Spülen alle 72 Stunden trägt zur notwendigen Trinkwasserqualität bei.

Außerdem überwachen Temperatursensoren alle festgelegten Werte. Bei ungünstigen Temperaturen, längeren Stagnationsphasen oder wenn innerhalb der Installation in den letzten 72h kein kompletter Wasseraustausch stattgefunden hat, spült das System auch selbständig und sorgt so für einen kompletten Austausch des Wassers in den Leitungen.

Einstellung und Kontrolle per App

Die Spülintervalle sowie bestimmte Uhrzeiten oder Temperaturgrenzen lassen sich auch per App auf die individuellen Anforderungen vor Ort anpassen. Bei Bedarf sind die gespeicherten Informationen zu den Spülvorgängen abrufbar.

by the way: Durchschleif-Ringinstallation

Hygiene-Spülstationen arbeiten besonders effizient in Kombination mit einer Durch­schleif-Ringinstallation. Bei dieser Installationsart werden die einzelnen Entnahmestellen ringförmig von zwei Seiten mit Wasser versorgt. Jede Entnahme sorgt so dafür, dass das gesamte Leitungssystem durchströmt wird.

Weitere Informationen zur Spülstation Motion können per E-Mail an Uponor angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)