Baulinks > Fensterbau > Fensterglas > Dreifach-Isolierglas

Dreifach-Isolierglas im Fenster Magazin

Vorbemerkung: Allein im Zeitraum von 2008 bis 2011 soll der Anteil der Dreifach-Gläser am Isolierglas-Gesamtabsatz in Deutschland laut Angaben des Bundesver­bandes Flachglas e.V. von rund 10 Prozent auf über 50 Prozent gewachsen sein. Für das laufende Jahr 2012 erwartet der Verband einen Anteil von etwa 60 Prozent.

Darf's auch 'ne Isolierglas-Scheibe mehr sein? Nicht unbedingt! (28.10.2015)
Immer wieder sehen sich Fensterbauer mit der Frage nach Vierfach-Iso­lier­gläsern konfrontiert. Warum auch nicht? Schließlich ist Dreifach-Isolierglas ja auch „besser“ ist als Zweifach-Glas. Aber... weiter lesen

Sedak automatisiert Isolierglas-Produktion im XXL-Großformat bis 3,2 x 15 m (25.9.2015)
Mit einer neuen Isolierglaslinie baut Sedak seine Kapazitäten für Gläser in Übergrößen weiter aus. Eine speziell für das Unternehmen entwickelte Fer­tigungsanlage ermöglicht es jetzt, 2- bzw. 3-fach-Isoliergläser bis 15 m Länge vollautomatisch zu fertigen. weiter lesen

Schall-, Wärme-, Einbruchschutz: Erweiterte Kriterien für RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas (7.7.2015)
Um die Verständigung in der Glasbranche zu vereinfa­chen, wurde ak­tuell die RAL Gütesicherung erweitert, indem die Komponenten­her­steller für ihre Teilprodukte das RAL Gütezeichen Mehrscheiben-Isolierglas mit einem entsprechenden Zusatz bean­tragen können. weiter lesen

Neues Wärmedämmglas-Programm von AGC Interpane (1.11.2014)
AGC Interpane hat ein grundlegend überarbeitetes Produktprogramm für wärmedämmende Verglasung vorgestellt. Zur Erinnerung: Fenster mit modernem Zweifach- oder Dreifach-Wärmedämmglas können inzwischen mit ihren niedrigen Ug-Werten auf bemerkenswerte Weise vor Heizener­gieverlusten schützen. weiter lesen

Sommer Informatik fasst Glas-Berechnungsprogramme in einer Plattform zusammen (27.8.2014)
Die Zahl der im Glas- und Fensterbau benötigten bauphysikalischen Be­rech­nungen wächst stetig. Spezialsoftware kann zwar in den einzelnen Bereichen helfen, doch muss dann bei jeden Programm der Scheibenaufbau neu eingegeben werden. weiter lesen

Zaha Hadids Residenzen in Mailand mit Sonderverglasungen satt (4.3.2014)
Mailand erschafft sich neu: Am westlichen Rand der Innenstadt ent­stehen urbane Landschaften mit Modellcharakter: Drei spektakuläre Bürotür­me der Stararchitekten Arata Isozaki, Zaha Hadid und Daniel Libeskind wachsen hier in den Himmel. Daneben noch futuristisch anmu­tende Wohngebäude von Zaha Hadid. weiter lesen

Neues aus dem Arbeitskreis „Warme Kante“ (18.9.2013)
Der Arbeitskreis „Warme Kante“ des Bundesver­bandes Flachglas ist seit vielen Jahren aktiv. Nun wurde ein weiteres vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) geför­dertes Forschungsvorhaben des Arbeitskreises abgeschlossen. Basierend auf den Ergebnissen dieses Projekts wurden die Da­tenblätter „Psi-Werte Fenster“ und das BF Merkblatt „Kompass Warme Kante“ grundlegend überarbeitet. weiter lesen

Flächengewicht: Forschungsbericht zu alternativen Mehrscheiben-Isolierglas-Konstruktionen (21.6.2013)
Gewichtsreduzierung von Fensterkonstruktionen ist angesichts immer grö­ßerer Abmessungen und der wachsenden Verbreitung von Dreifach-Isolier­glas eine sinnvolle Entwicklung. Das Forschungsprojekt „Flächen­gewicht Mehrscheiben-Isolierglas“ hat den den Einsatz von dünnerem Glas oder transparenten Kunststoffplatten bzw. -folien untersucht. weiter lesen

Leichte Zweifachverglasung von Saint-Gobain Glass mit den Werten eines Dreifachglases (6.2.2013)
Saint-Gobain Glass Deutschland zeigte auf der BAU eine Zweifachver­gla­sung mit den bauphysikalischen Werten eines Dreifachglases - aber erheb­lich geringerem Gewicht. Das Konzeptglas SGG Climaplus Ultimate bietet sich damit besonders für den Renovierungsmarkt an. weiter lesen

Die Last des (Fenster)Gewichts bringt Dünngläser ins Spiel (15.8.2012)
Immer strengere gesetzliche Wärmeschutzvorgaben und stetig steigende Energiepreise forcieren in der Architektur den Trend zum Dreifach-Isolierglas. Eine konstruktive Möglichkeit, den damit einhergehenden steigenden Glasgewichten entge­genzuwirken, ist der Einsatz von Dünngläsern. weiter lesen

Konzept-Fenster setzt auf gewichtsreduzierte Drei- und Vierfach-Isolierverglasung (28.3.2012)
Der Trend im Fensterbereich ist großformatig; daran orientiert sich auch das neue „Winergetic Premium“-System von Konzept-Fenster. Es wurde jetzt auf der fensterbau/frontale erstmals der Fachwelt vorgestellt und ermöglicht großflächige Fensterkonstruktionen, durch gewichtsreduziertes Isolierglas aus 3 mm dickem Einscheibensicherheitsglas. weiter lesen

Studie: „Größere Fenster braucht das Haus“ (14.12.2011)
Eine aktuelle Untersuchung der Donau-Universität Krems stellt fest, dass Fenster mit SOLAR+, der neuen 3fach-Standardverglasung von Internorm, bereits bei Ost- und West-Ausrichtung zu Netto-Energiegewinnflächen werden und bessere Energiekennzahlen aufweisen  als gleich große, hoch wärmegedämmte Wandflächen im Passivhaus-Standard (U = 0,12 W/m²K). weiter lesen

Neue Beschichtung von Euroglas verhindert das Beschlagen von Fenstern von außen (14.12.2011)
Unter bestimmten Wetterbedingungen können moderne Isolierverglasungen von außen beschlagen. Dieser physikalische Effekt lässt sich auf die verbesserte Wärmedämmung des Glases zurückführen und tritt umso wahrscheinlicher auf, je niedriger der U-Wert ist. Auch wenn dies keinen funktionalen Mangel darstellt, kann es als optische Beeinträchtigung empfunden werden. weiter lesen

Flächenbündige Holzfenster mit 3-fach Stufenglas (29.6.2009)
Bisher galt Vrøgum, dänischer Hersteller hochwertiger Holzfenster, als Spezialist für die Sanierung von Altbauten. Jetzt öffnen sich die Skandinavier mit Glaslux auch für Neubauten und optisch anspruchsvolle Modernisierungen. weiter lesen

Untersuchung zum thermischen Komfort von Dreifach-Isoliergläsern (15.5.2008)
Beträgt die Differenz zwischen Luft- und mittlerer Oberflächentem­pe­ratur mehr als drei Grad, beeinträchtigt dies das Wohlbefinden der Nutzer: Je kühler die Oberfläche, desto mehr Wärme wird dem mensch­lichen Körper durch Wärmestrahlung entzogen. weiter lesen

Im Trend: Dreifach-Isolierglasfenster (10.8.2007)
Fenster mit dreifachem Isolierglas - in einigen Ländern schon lange Standard, etwa in Schweden oder der Schweiz - dämmen rund fünf- bis sechsmal besser als herkömmliche zweifache Isoliergläser. weiter lesen

Vom k-Wert zum U-Wert (2.12.2003)
Seit 1995 die dritte Wärmeschutzverordnung in Kraft trat, ist Isolierglas ein geregeltes Bauprodukt im Sinne der Landesbauordnungen. In den vergangenen Jahren ist eine Vielzahl europäischer Normen erschienen, deren Anwendung durch die Energieeinspar-Verordnung (EnEV) seit Februar 2002 gefordert wird. Die bauordnungsrechtliche Festlegung der technischen Regeln für Glas und Fenster erfolgte im Februar 2003 mit der Bauregelliste 2002/3, die seit März 2003 gilt. weiter lesen

Glas, Fenster, Wärmedämmung (24.7.2003)
Lange Zeit galt der Werkstoff Glas als Risiko bei der Energiebilanz von Gebäuden. Heute sind großflächige Glasfassaden dagegen aus der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken. Die entscheidende Veränderung ist der Entwicklung von beschichteten Funktionsgläsern zu verdanken: Durch intelligente Technologien sind aus den einstigen Energieverschwendern hochwärmdämmende Baustoffe mit nahezu unbegrenzten Möglichkeiten entstanden. weiter lesen

Glas, Fenster, Glasarchitektur, Wärmedämmglas, Funktionsgläser, Glasbeschichtung, Isoliergläser, Isolierglas
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)