Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0520 jünger > >>|  

Aus Junkers wird immer mehr Bosch ... wie die Logos auf den neuen Wärmepumpen zeigen

(2.4.2017; ISH-Bericht) Mit den modulierenden Luft/Wasser-Wärmepumpen Compress 7000i AW und 8000i AW bringt Junkers Bosch seine ersten Geräte in Deutschland heraus, die das bekannte Bosch-Markenzeichen tragen (Bild rechts). Auch die neuen Warmwasser-Wärmepumpen kommen mit neuem Logo und Namen: Die Compress 4000 DW und 5000 DW versorgen Wohnungen und Einfamilienhäuser das ganze Jahr über mit warmem Wasser.

Luft/Wasser-Wärmepumpen

Die Compress 7000i AW und 8000i AW von Junkers Bosch gibt es zur Außen- und Innenaufstellung. Die Version zur Außenaufstellung ist ab sofort verfügbar, Marktstart für die Version zur Innenaufstellung ist im Sommer 2017. Alle Außeneinheiten, die dank ihrer Verkleidung aus expandiertem Polypropylen (EPP) bemerkenswert leicht sind, lassen sich mit verschiedenen Inneneinheiten kombinieren. Diese sind vorkonfiguriert und damit vergleichsweise einfach zu installieren:

  • Die wandhängende Inneneinheit für den Neubau (AWE) ist mit einem elektrischen Zuheizer ausgestattet, der bei Bedarf die Wärme- und Warmwasserversorgung sicherstellt.
  • Die wandhängende Inneneinheit für die Modernisierung (AWB) ist für den bivalenten Betrieb ausgelegt - zum Beispiel mit einem bestehenden Heizkessel.
  • Das bodenstehende Kompaktmodul mit integriertem Edelstahl-Warmwasserspeicher eignet sich optional für die Kombination mit einer Solaranlage (AWM beziehungsweise AWMS).

Intuitive Bedienung ... auch online

Das Touch-Display führt den Nutzer dank Klartextanzeige auch ohne Handbuch durch die Grundeinstellungen. Noch einfacher können Hausbesitzer und Bewohner die Wärmepumpe per Smartphone oder Tablet bedienen. Denn das „i“ im Namen der Compress 7000i AW bzw. 8000i AW steht für die Internetfähigkeit der Geräte. Darüber lassen sich die Wärmepumpen zudem in bestehende und künftige Smart Home-Lösungen einbinden.

Hohe Energieeffizienz

Die Compress 7000i AW und 8000i AW sind modulierend arbeitende Luft/Wasser-Wärmepumpen in der Monoblock-Variante mit modulierender Außeneinheit. So erreicht beispielsweise die Compress 7000i AW 6 mit 6,2 kW Nennleistung (bei A-7/W35) eine jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz von 145% und damit die Energieeffizienzklasse A++. (Die Angaben beziehen sich auf das durchschnittliche Klima nach der Ökodesign-Richtlinie.)


Junkers Bosch bietet die Compress 7000i AW mit 6, 8, 11 oder 12 kW maximaler Wärmeleistung an. Zudem gibt es die Compress 8000i AW mit 7 oder 13 kW maximaler Wärmeleistung. Die Compress 8000i AW spielt ihre Stärken insbesondere bei extrem kalter Witterung aus: Auch bei Außentemperaturen unter -15°C erreicht sie ohne elektrischen Zuheizer Vorlauftemperaturen bis zu 58°C, ab -4 Grad Celsius aufwärts auch 65°C. Dadurch ist ihr Einsatz auch mit einer Wärmeverteilung über Radiatoren möglich – optimal also für die Modernisierung. Bei hohen Außentemperaturen im Sommer lassen sich die Compress 7000i AW und die 8000i AW auch reversibel - also zur Wohnraumkühlung - einsetzen.

Neue Warmwasser-Wärmepumpen


  

Bei der Compress 4000 DW und 5000 DW handelt es sich um neue Warmwasser-Wärmepumpen, die einen hohen Warmwasserkomfort bieten. Die Compress-Wärmepumpen verfügen über einen eingebauten Speicher, der den Warmwasserbedarf eines Haushalts abdeckt. Beide Modelle lassen sich einfach an eine Gas- oder Öl-Zentralheizung anschließen oder mit einer Solaranlage verbinden. Zusammen mit einer Photovoltaikanlage können die Compress 4000 DW und 5000 DW auch mit selbst erzeugtem Strom betrieben werden.

Der 270-Liter-Speicher der Compress 5000 DW eignet sich für größere Haushalte. Sie ist mit Innen- und Außenluft-Ansaugung erhältlich. Die Compress 4000 DW zur Innenluftnutzung kommt dank ihrer kompakten Abmessungen und der seitlich angebrachten Luftschächte zur Montage in niedrigen Räumen auch in der Modernisierung zum Einsatz.

Weitere Informationen zu Compress 7000i AW und 8000i AW sowie Compress 4000 DW und 5000 DW können per E-Mail an Junkers Bosch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)