Baulinks > Rohbau / Massivbau > Mauerwerk > Schallschutzwände < Innenausbau

Schallschutzwände

Eignungsnachweise über das Geräuschverhalten bei leichten Installationswänden (19.5.2016)
Zur Übertragung bzw. Vermeidung von Installationsgeräuschen tragen auch Vorwandsysteme und Installationswände bei. Tece und MultiGips haben deshalb das akustische Verhalten verschiedener Systemauf­bauten messtechnisch überprüft und veröffentlicht. weiter lesen

Gefüllter Mauerziegel „Unipor WS08 Coriso“ mit verbesserten Schallschutzwerten (9.11.2015)
Der vergleichsweise schlanke Mauerziegel „Unipor WS08 Coriso“ ist seit Anfang 2015 auf dem Markt und bricht laut aktuellen Prüfungen von der HFT Stuttgart seinen eigenen Schallschutz-Rekord. weiter lesen

Schallschutzkompendium von Rigips mit Grundlagen, Rechenverfahren und Lösungen (26.6.2015)
Die Grundlagen des baulichen Schallschutzes, normative Anforderungen an Konstruktionen hinsichtlich Luft- und Trittschallschutz sowie Kal­ku­lations­ver­fahren zu deren Planung hat Rigips in einem rund 90-seitigen Kompendium zusammengefasst. weiter lesen

Konkret: Massiver Schallschutz für zwei Mehrfamilienhäuser neben einer Straßenbahnlinie (2.12.2014)
Wenn Menschen auf engem Raum zusammenleben, sind Schall redu­zie­rende Baumaßnahmen ein wesentlicher Faktor für den Wohnkomfort. Diese be­treffen die Luft-, Tritt- und Körperschalldämmung innerhalb des Gebäudes, aber auch die Schalldämmung der Außenbauteile. weiter lesen

Zweiseitiges Schallschutz ABC von Fraunhofer IRB und Bauherren-Schutzbund (1.7.2014)
Gemeinsam mit dem Fraunhofer Informationszen­trum Raum und Bau hat der Bauherren-Schutzbund ein kurz gefasstes ABC des Schallschutzes aufge­legt. Der Ratgeber will grundlegendes Wissen zum Schallschutz vermit­teln und aufzeigen, was Bauherren und Immobilienkäufer be­achten sollten. weiter lesen

Schallschutz im Trockenbau mit LaPlura Hartgipsplatten von Siniat (1.7.2014)
Wie Siniat mitgeteilt hat, haben Schallmessungen bei akkreditieren Prüf­instituten und verschiedene Versuchsreihen im eigenen Entwick­lungs­zen­trum in Avig­non ergeben, dass LaPlura Hartgipsplatten auf­grund des hohen Plattengewichts und ihrer Biegesteifigkeit die beson­deren Anforderungen an den Schallschutz erfüllt. weiter lesen

Fachbeitrag: Erhöhter Schallschutz im monolithischen Ziegel-Passivhaus (25.6.2014)
Das Ringen um bessere Wärmedämmwerte der Wandbaustoffe beein­träch­tigt oftmals den Schallschutz. Höhere Dämmstoff-, Luft- und Loch­anteile in den Baustoffen senken die Masse und somit auch die Schalldämm-Leistungsfähigkeit - so die Theorie. weiter lesen

Gesicherter Schallschutz bei Schachtwänden aus Gips-Wandbauplatten (25.6.2014)
Gips-Wandbauplatten, wie sie für nichttragende innere Trennwände ein­ge­setzt werden, eignen sich auch für den Aufbau von Schachtwän­den - so das Ergebnis eines Forschungsprojektes. Dabei wurde aufge­zeigt, dass alle Normanforderungen an den Schallschutz gegen Geräu­sche aus Wasserin­stallationen erfüllt werden. weiter lesen

Schallschutz mit Kalksandstein-Original auf 32 Seiten (11.3.2014)
Die KS-Original-Broschüre „Schallschutz sicher geplant und einfach aus­ge­führt mit dem Kalksandstein-Original“ gibt auf 32 Seiten Archi­tek­ten und Ingenieuren wie auch Investoren, Bauträgern und Bauherren angesichts der Unstimmigkeiten in den Regelwerken Empfehlungen zum sicheren Schallschutz für Gebäude aus Kalksandstein. weiter lesen

Leichtbeton-Mauerwerk erweitert seinen Zwei-Dezibel-Bonus aus der DIN 4109 (6.3.2014)
Bereits seit Jahren sieht die DIN 4109 einen Bonus von zwei Dezibel für das aus der Massekurve ermittelte Schalldämm-Maß von Leichtbeton-Bauteilen vor. Bisher galt dieser Bonus allerdings nur für Rohdichten bis 0,8 kg/dm³ und flächenbezogene Massen von 250 kg/m². Forschungen zeigen nun, dass diese Einschränkung wohl nicht sinnvoll ist. weiter lesen

KS-Schallschutzrechner 5.01 kostenlos downloadbar (6.3.2014)
Unika bietet auf ihrer Website die Version 5.01 des Kalksandstein-Schall­schutzrechners (für Windows) kostenlos zum Download an. We­sentliche Neuerung gegenüber der Vorgängerversion ist die Einbindung der Berech­nung des Schallschutzes gegen Außenlärm. weiter lesen

Siniat hat seine technischen Broschüren zu Bauakustik und Raumakustik aktualisiert (18.10.2013)
Mit zwei aktualisierten technischen Broschüren („Schallschutz Teil 1 - Bau­akustik“ und „Schallschutz Teil 2 – Raumakustik“) vervollständigt Siniat seine Unterlagen. In den Nachschlage­werken sind die neuesten techni­schen Daten übersichtlich zusammengefasst. weiter lesen

„RigiProfil“: 4 dB mehr Schallschutz oder 20% schlankere Metallständerwände (26.8.2013)
Je besser der Schallschutz in allen Gebäudeteilen umgesetzt wird, des­to angenehmer und „entspannter“ wird die Raumatmosphäre. Dazu will das neue „RigiProfil” beitragen: Dank der speziellen „MultiTec”-Struktur soll „RigiProfil” den Schallschutz z.B. in Trennwänden um bis zu 4 dB gegenüber marktüblichen Standardkonstruktionen verbessern. weiter lesen

Schallschutzvorschriften des Baujahres entscheidend - trotz Teilsanierung (9.6.2013)
Für Mietwohnungen gelten grundsätzlich die Schallschutzvorschriften, die zum Zeitpunkt der Errichtung in Kraft waren - auch nach einer Teil­sanie­rung des Hauses. Auf diese Entscheidung des Bundesgerichtsho­fes macht Haus & Grund aktuell aufmerksam. weiter lesen

Knauf läutet sein „Schallschutzjahr 2013“ mit 2 neuen Broschüren ein (11.2.2013)
Pünktlich zum Knauf Schallschutzjahr 2013 bringt Knauf zwei neue Bro­schüren heraus: Mit „Knauf Schallschutz-Systemlösungen für jede Klasse“ und „Knauf Silentboard-Sys­teme“ informiert das Unternehmen über Kon­zepte und Kon­struktionen für einen zeitgemäßen höherwertigen Schall­schutz. weiter lesen

Wohngesunder Schallschutz mit massiven Gips-Wandbauplatten (23.1.2013)
Die neue Schallschutzplatte R49 von MultiGips versteht sich als ein Wandbildner für zeitgemäßen Schall­schutz. Die massiven Gips-Wand­bau­platten erfüllen als ein­schalige innere Trennwände die erhöhten Anforderungen an den Ruheschutz im eigenen Wohnbereich nach VDI 4100 Stufe 2 bzw. DIN 4109 Beiblatt 2. weiter lesen

Schlanker Schallschutz mit neuem Unika KS Planelement und Schallschutzrechner zum Download (23.1.2013)
Wirtschaftliche Wanddicken kombiniert mit im Wohnungsbau geforderten Schalldämm-Ma­ßen, das stellte Unika mit dem neuen 17,5 cm dicken Unika KS Planelement RDK 2,4 erstmals auf der diesjährigen BAU in München vor. weiter lesen

Fachbeitrag: Aus Schalldämmung im Hochbau wird Schallschutz im Hochbau (8.7.2012)
Der Normenentwurf für den erforderlichen Schallschutz im Hochbau ver­fehlt in seiner derzeit vorliegenden Ausführung seine Zielsetzung. Dem­nach stellt der disku­tierte Entwurf der neuen DIN 4109 Wandbau­stoff­produzen­ten und Planer vor immense Probleme, ohne dabei jedoch eine höhere Planungssicherheit in der Schall­schutz- und Wohnqualität zu bieten. weiter lesen

Nachfrage nach hohen Silka Rohdichten steigt ... wegen neuer Schallschutz-Norm (19.1.2012)
Kurz vor der Einführung der neuen Schallschutz-Norm geht die Tendenz nachvollziehbar hin zu hohen Rohdichten und lässt Xella zufolge die Nachfrage nach Silka Kalksandsteine in unterschiedlichen Formaten in der Rohdichteklasse 2,2 sprunghaft ansteigen. weiter lesen

Fachbuchvorstellung: "Schallschutz im Wohnungsbau" (13.7.2011)
Das Fachbuch "Schallschutz im Wohnungsbau - Gütekriterien, Möglichkeiten, Konstruktionen" beantwortet viele Fragen nach dem erwünschten, erforderlichen oder geschuldeten Schallschutz und nach den Möglichkeiten der Schalldämmung. weiter lesen

2 dB-Bonus für Mauerwerk aus Leichtbeton (23.8.2010)
Schallschutz ist immer auch ein Beitrag zum Gesundheitsschutz. Vor diesem Hintergrund fertigt die Leichtbetonindustrie neben leichten, hochwärmedämmenden Steinen auch solche mit hohen Rohdichten, die sich besonders für den Schallschutz eignen. weiter lesen

Fachbeitrag: Schallschutz im Geschosswohnungsbau (22.2.2010)
Nach Fertigstellung und Bezug von Geschossbauten kommt es mitunter zu Beschwerden über mangelnden Schallschutz. Liegt das an der Empfindlichkeit der vermeintlich hellhörigen Bewohner oder doch am Bauwerk? weiter lesen

Baulicher Schallschutz mit Mauerziegeln auf 60 Seiten"
(23.11.2010)
Der bauliche Schallschutz ist eine anspruchsvolle Planungsaufgabe für Architekten und Statiker: Hilfreiche Tipps dafür bietet eine neue Unipor-Broschüre mit dem Titel "Baulicher Schallschutz mit Mauerziegeln". weiter lesen

Schallschutz vertraglich regeln (6.12.2009)
Schallschutz ist im Wohnhausbau unentbehrlich und lange über die DIN 4109 geregelt. Das hat sich geändert! Darauf weist die ARGE Baurecht hin. Mehrere Gerichte, darun­ter der Bundesgerichtshof, haben inzwischen geurteilt: Schallschutz nach DIN 4109 reicht für Wohnungen nicht aus. weiter lesen

Schallschutz-Trennwandsystem aus Holz und Holzfasern (22.7.2009)
Einen hohen Schallschutz auch bei Umbauten und Sanierungen zu er­reichen, ist im Objektbau genauso wichtig wie bei Wohngebäuden. Von Lignotrend gibt es mit uni*versa passend zum Thema ein schalldäm­men­des und verwindungsfreies Trennwandsystem aus Holz, das viel­seitig einsetzbar ist und leicht zu montieren sein sollte. weiter lesen

Statisch belastbares Wandlager "Tromur" reduziert Schall-Längsleitung (11.1.2008)
Tromur - so heißt das neue elastische Wandlager von Schöck, mit dem sich tragende Außenwände schalltechnisch entkoppeln lassen. Die Schallschutz- und Tragwerks-Spezialisten präsentierten zur Deubau 2008 erstmals das Bauteil aus verdichtetem Gummigranulat. weiter lesen

Schallschutz verbessernde Sanierung von Wohnungs- und Haustrennwänden (30.10.2007)
Für die nachträgliche schalltechnische Verbesserung von massiven Woh­nungs- bzw. Reihenhaustrennwänden hat Knauf eine wirtschaft­liche und offensichtliche effektive Lösung entwickelt - nämlich die Vorsatzschale W 626. weiter lesen

Schallschutzwerte von Kalksandstein besser als erwartet (4.10.2007)
Konkrete Messungen aus der Praxis zeigen, dass die Messwerte durch­aus noch über den errechneten Werten sowie weit über den Anfor­de­run­gen und Empfehlungen für erhöhten Schallschutz nach DIN 4109 liegen können. weiter lesen

Verbände veröffentlichen gemeinsames Positionspapier zum baulichen Schallschutz (9.12.2004)
In einem gemeinsamen Positionspapier bekennen sich 20 Verbände der Bau- und Woh­nungsbranche zu hochwertigen und sicher ausführbaren Schallschutzstandards im Wohnungsbau. Dieser sei, so die Auffassung der Verbände, in der DIN 4109 umfassend geregelt worden. Gleichzeitig seien Kennwerte und Empfehlungen für einen erhöhten Schallschutz in einem unverbindlichen Beiblatt veröffentlicht worden. weiter lesen

Trennwand mit Rockwool Triarock verbessert die Schalldämmwerte (23.10.2003)
Über eine Vollausfüllung hinaus kann die Schalldämmung einer Trocken­bauwand noch weiter gesteigert werden, wenn die Gipskartonbeplan­kung durch eine anliegende Dämmschicht bedämpft und gleichzeitig die Masse der Gipskartonplatte durch eine dicht anliegende, hoch verdich­tete Mineralwolleplatte erhöht wird. weiter lesen

Physikalisch entkoppelte Wände verbessern nachweislich den Schallschutz (20.9.2003)
Nahezu überall ist Lärm. Selbst in die eigenen vier Wände dringen lästige Geräusche vor. Eigentlich sollte der bauliche Schallschutz für Ruhe sorgen. Wie Schotten das Wasser, sollten Wände die Musik oder Gespräche von nebenan stoppen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)