Baulinks -> Redaktion  || < älter 2015/1115 jünger > >>|  

ifo Geschäftsklimaindex insgesamt gesunken - nicht aber im Baugewerbe

(24.6.2015) Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Juni auf 107,4 Punkte gesunken - von 108,5 im Vormonat. Der Indikator der Ge­schäftslage war nach zuletzt drei Anstiegen in Folge erstmals wieder rückläufig. Die Erwartungen trübten sich zum dritten Mal ein und waren mehrheitlich nur noch leicht optimistisch.

Im Bauhauptgewerbe hat sich das Geschäftsklima allerdings das dritte Mal in Folge verbessert: Während die Einschätzungen zur aktuellen Lage etwas nachgaben, hell­ten sich die Erwartungen merklich auf.

Im Verarbeitenden Gewerbe verschlechterte sich das Geschäftsklima merklich. Nach dem Jahreshöchststand im Vormonat gab die sehr gute Lageeinschätzung et­was nach. Mit Blick auf die kommenden Monate trübten sich die Geschäftserwartun­gen ein. Die Produktion soll gleichwohl weiter ausgeweitet werden, jedoch weniger stark als zu­letzt.

Im Großhandel ist der Index gesunken. Dies ist auf deutlich weniger optimistische Geschäftserwartungen zurückzuführen. Die aktuelle Lage wurde von den Großhänd­lern hingegen besser beurteilt. Im Einzelhandel gab der Klimaindikator nach. Die Einzelhändler waren sowohl mit ihrer aktuellen Lage als auch mit den Aussichten etwas weniger zufrieden als im Vormonat.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE