Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/1562 jünger > >>|  

ifo-Geschäftsklimaindex ist im Bauhauptgewerbe gegen den Trend gesunken

(27.8.2013) Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist erneut gestiegen. Die Unternehmer sind zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäfts­lage. Auch der - wenngleich etwas verhaltene - Optimismus mit Blick auf die weitere Geschäftsentwicklung hat zugenommen. Die deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang höher.

Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex gesunken, liegt jedoch weiterhin deutlich über dem langfristigen Durchschnitt. Die Bewertung der aktuellen Geschäfts­lage ist etwas weniger günstig ausgefallen als im Vormonat. Und mit Blick auf den wei­teren Geschäftsverlauf sind die Baufirmen zurückhaltender geworden.

Der Geschäftsklimaindikator für das Verarbeitende Gewerbe wiederum ist deutlich ge­stiegen. Ein höherer Wert wurde zuletzt im April 2012 erreicht. Die aktuelle Geschäfts­lage ist erheblich besser beurteilt worden als im Vormonat. Auch die Geschäftsaus­sichten haben sich weiter aufgehellt. Die Firmen erwarten stärkere Impulse vom Ex­portgeschäft.

Im Einzelhandel ist der Geschäftsklimaindex minimal gesunken. Dies ist vor allem auf eine etwas weniger positive Einschätzung der aktuellen Lage zurückzuführen, wäh­rend sich die Geschäftserwartungen leicht aufgehellt haben. Im Großhandel dagegen hat sich das Geschäftsklima deutlich aufgeklart. Die Großhändler sind merklich zufrie­dener mit ihrer Geschäftssituation. Die Erwartungen an den weiteren Geschäftsver­lauf sind erstmals seit April 2012 wieder leicht optimistisch.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)